Erst Warten - dann Starten

Ihr Gabelstapler ist ein wichtiges Investitionsgut, das Sie für die vielen Aufgaben in der innerbetrieblichen Logistik einsetzen. Der Elektrostapler muss seine Aufgabe erfüllen; teilweise im Mehrschichteinsatz. Dafür braucht er Energie: eine leistungsfähige Antriebsbatterie und das entsprechende Ladegerät. Damit diese Komponenten immer einsatzbereit sind, bedarf es entsprechender Wartung und Pflege.

Die sachgerechte Behandlung verlängert die Lebensdauer sowie Einsatzzeit der Batterie und minimiert Ausfallzeiten. Mangelnde Wartung, Behandlungsfehler oder Tiefentladungen verringern dagegen die Lebensdauer und Einsatzbereitschaft. Hilfreiche Instrumente können unter anderem Säurefüllstand-Sensoren, Batteriecontroller und -überwachungssysteme sein. Je nach Bedarf kann dieses Zubehör wichtige Daten über den Batteriezustand
und die -behandlung liefern. Eine Auswahl verschiedener Instrumente kann auf Ihren Fuhrpark abgestimmt werden.

Von Batterieherstellern empfohlene Wartungsrhythmen für Antriebsbatterien:

  • Täglich: Batterie laden und Anschlüsse kontrollieren
  • Wöchentlich: mit gereinigtem Wasser nachfüllen (nach Ladevorgang) 
  • Monatlich: Batteriereinigung und Kontrolle auf evtl. Schäden
  • Jährlich: Überprüfung der Batterie anhand der Hersteller-Gebrauchsanweisung. Diese Revisionen sollten von einem Fachbetrieb durchgeführt werden. Sie werden mit Prüfplaketten bestätigt
 

Für Ladegeräte gelten besondere Prüfungen nach BGV A3 TRBS1201 für ortsfeste und ortsveränderliche Betriebsmittel.