Warenstapler 0 Artikel - 0,00 €

Sie haben keine Artikel auf dem Warenstapler.

RSS abonnieren

4.0 - Intelligente Fabrik durch Digitalisierung

  1. 1
  2. 2
  1. 1
  2. 2

Fabrikation im Wandel der Zeit

  • Industrie 1.0: Mechanisierung mit Dampf- und Wasserkraft
  • Industrie 2.0: Elektrifizierung und Massenfertigung
  • Industrie 3.0: Mikroelektronik (NC- und CNC-Steuerung)
  • Industrie 4.0: Intelligente Fabrik durch Digitalisierung

 

4.0 - Mehr Produktivität durch den Einsatz autonomer Geräte

 

Industrie 4.0

Industrie 4.0 steht für intelligente Fabriken, in denen Maschinen bzw. Geräte permanent miteinander kommunizieren. Technische Grundlage dafür sind intelligent vernetzte digitale Systeme, mit deren Hilfe eine weitestgehend selbstorganisierte Produktion möglich wird. Auf diese Weise kann die Produktion von Gütern aller Art deutlich besser an die Nachfrage angepasst werden. Größere Einsparung von Ressourcen und Energie, geringere Stückkosten und Produktivitätssteigerungen wären die Folge.

 

Logistik 4.0

Logistik 4.0 Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung zu einer Industrie 4.0 gewinnt auch die Umgestaltung der Logistikprozesse an Bedeutung. Bestandteil einer Logistik-4.0-Lösung sind u.a. miteinander vernetzte Systeme wie intelligente Lagersysteme, autonom fahrende Flurförderzeuge, Routenzüge oder Transportroboter.

Loading...