Warenstapler 0 Artikel - 0,00 €

Sie haben keine Artikel auf dem Warenstapler.

 

Arbeitsbühnen

Sicher in die Höhe mit Arbeitsbühnen und Sicherheitskörben von Logistik Xtra

 

 

 

 

In jedem Unternehmen sind Arbeiten an hoch gelegenen Stellen, z.B. um Lampen auszuwechseln, durchzuführen. Aus Bequemlichkeit und weil’s ja schnell gehen soll, wird dann oft keine Leiter oder Arbeitsbühne verwendet, sondern nach dem Motto „wird schon nichts passieren“ ein Gabelstapler „missbraucht“. Schwindelfreie, „mutige“ Kollegen stellen sich auf die Gabelzinken, auf Paletten oder Gitterboxen und lassen sich vom Gabelstaplerfahrer vertrauensvoll nach oben befördern.

Illustrationen: Thinkstock/iStock/Zelfit

Bei diesen zirkusreifen Kunststücken braucht’s nicht viel, um das Gleichgewicht zu verlieren – die Folge sind dann Absturzunfälle, die mit schweren, oft sogar tödlichen Verletzungen enden und weitreichende strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

 

Arbeitsbühnen werden nicht nur bei Gabelstaplern, sondern auch bei Regalflurförderzeugen eingesetzt. Man unterscheidet zwischen verschiedenen Ausführungen:

  • Starre Schweißkonstruktionen für eine oder zwei Personen

  • Zusammenklappbare, faltbare Ausführungen

  • Spezialausführungen für Arbeiten an Regalen bzw. Schmalgängen mit Zweihand-Zustimmungsschaltung oder Türtrennschalter.

 

Wichtig:

Arbeitsbühnen / Sicherheitskörbe müssen mit einer an der Bühne angebrachten Kurzanleitung versehen sein. Eine ausführliche Bedienungsanleitung muss vorhanden sein. Vor Benutzung der Arbeitsbühnen / Sicherheitskörbe muss der Fahrer Kenntnis über den Inhalt der Betriebsanleitung haben. Arbeitsbühnen / Sicherheitskörbe dürfen nur wie in der Betriebsanleitung beschrieben benutzt werden, sie dürfen nicht umgebaut werden und nicht in Verbindung mit Paletten, Tritten, Leitern usw. benutzt werden.
Werden Arbeitsbühnen / Sicherheitskörbe vermietet oder ausgeliehen, ist darauf zu achten, dass neben der an Arbeitsbühne / Sicherheitskorb angebrachten Kurzanleitung auch die ausführliche Betriebsanleitung beiliegt. Außerdem muss eine kurze Einweisung erfolgen, die am besten schriftlich bestätigt wird.

 

 Illustrationen: Thinkstock/iStock/Zelfit

Loading...