Linde R-Baureihe in EX-Ausführung

Auf Anfrage
final_price
Artikelnummer
LX-104273

Ab sofort hat Linde die neueste Generation, der R-Baureihe - Ex-Ausführung, als explosionsgeschützte Varianten im Programm.

  • von 1,4 bis 2,5 Tonnen Tragfähigkeit
  • Ex-Ausführung
  • Hubhöhe von 13 Metern

Schubmaststapler: Die R-Baureihe in Ex-Ausführung

Sicherheit auf höchstem Niveau – bis in Hubhöhen von 13 Metern

Linde hat in der Generation seiner Schubmaststapler von 1,4 bis 2,5 Tonnen Tragfähigkeit explosionsgeschützte Varianten im Programm. Wie ihre Pendants aus der Serie kommen sie zum Einsatz, wenn es um Einlagerungen ins Hochregal sowie die Nachversorgung der unteren Kommissionierebenen geht. Ausgelegt für die Zonen 2 (Gas) und 22 (Staub) verfügen die Flurförderzeuge über alle Vorkehrungen zur Zündquellenvermeidung gemäß EN 1755 sowie ATEX 2014/34/EU. Ab dem 4. Quartal 2019 sind die Fahrzeuge auch in den Zonen 1 (Gas) und 21 (Staub) serienmäßig erhältlich. Die Linde-Experten haben unter anderem alle elektrischen Betriebsmittel, von denen ein Zündfunke ausgehen könnte, mit jeweils passenden Zündschutzarten versehen. Konstruktive Maßnahmen sorgen für den Schutz der mechanischen Betriebsmittel wie Bremsen oder Gabelzinken: Bei Letzteren beugt zum Beispiel eine spezielle Edelstahlummantelung Funkenbildung vor.

Hinzu kommt eine elektronisch gesteuerte Temperaturüberwachung, die kontinuierlich sicherstellt, dass selbst unter extremsten Einsatzbedingungen keine der Komponenten überhitzt. Trotz all dieser und vieler weiterer Maßnahmen müssen Anwender in puncto Performance, Komfort, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit keinerlei Abstriche hinnehmen. So sind nicht nur die bewährten Serienfeatures – darunter etwa die Linde Load Control für besonders feinfühlige Hebe-, Senk- und Hubmanöver – explosionsgeschützt ausgeführt; auch zahlreiche Linde-exklusive Sonderausstattungen lassen sich bei den Ex-Ausführungen hinzuordern. Dazu gehören die Dynamic Mast Control für den effektiven Ausgleich von Mastschwingungen oder die innovative Lichtlösung Linde VertiLight; sie sorgt für eine großflächige, gleichmäßige und blendungsfreie Ausleuchtung des Arbeitsbereichs vom Boden bis zur jeweiligen Hubhöhe.

Vor der Auslieferung

Sämtliche Umrüstungsmaßnahmen werden unmittelbar vom Hersteller durchgeführt; so erhält der Kunde ein explosionsgeschütztes Fahrzeug direkt ab Werk, inklusive aller notwendigen Zertifizierungen und umfassender Fahrzeugdokumentation. Die Basis der Linde-Ex-Schutz-Geräte bilden grundsätzlich Serienfahrzeuge. Sprich: In Sachen Leistung und Bedienkomfort erhalten Anwender die gewohnte Linde-Qualität inklusive zahlreicher ab Werk verbauter Sicherheits- und Komfortfeatures.

Nach der Auslieferung

Auf Linde ist Verlass: Selbstverständlich greift das eng verzahnte und breit aufgestellte Linde-Servicenetzwerk auch bei Ex-Geräten. Denn Linde bildet Servicetechniker nach international geltenden Ex-Schutz- Bestimmungen aus. Diese sorgen dafür, dass die Ex-Schutz-Fahrzeuge der Kunden jederzeit einsatzbereit bleiben und die gesetzlich vorgeschriebenen regelmäßigen Prüfungen problemlos bestehen. Darüber hinaus stehen über die zentrale 24/7-Teileversorgung Ex-Schutz-Ersatzteile bis weit nach Serienauslauf zur Verfügung.

 

5x mehr Leistung

  • Zahlreiche Assistenzsysteme für optimales und schnelles Handling – selbst in großen Hubhöhen
  • Optimale Rundumsicht durch sichtoptimierte Komponenten
  • Kabinenkomponenten individuell auf den Fahrer einstellbar, inklusive schwingentkoppeltem Chassis
  • Passgenaue Lösungen für jedes Einsatzgebiet
  • Wartungsarme und leicht zugängliche Komponenten für weniger Betriebsunterbrechungen

 

Schubmaststapler-Modelle

R10–R16 B

Der Linde R10–R16 B eignet sich für das Ein- und Auslagern in großen Hubhöhen bis zu 7,7 Metern und engen Regalgängen, speziell für leichte bis mittelschwere Einsätze bis 1,6 Tonnen.

R10–R25

Diese Baureihe bietet ein breites Spektrum an Fahrzeugen für intensive Anwendungen wie in der Kontraktlogistik oder der Lebensmittelindustrie. Sie zeichnet sich durch Masthöhen bis 13,4 Meter, schmale Chassis für Einfahrregale und eine Tragkraft bis 2,5 Tonnen aus.

R14–R20 G

Diese Schubmaststapler mit Superelastikrädern und erhöhter Bodenfreiheit sind ideal für den kombinierten Hallen- und Hofeinsatz, speziell für Streckentransporte mit wechselnder Umgebung (z.B. Be- und Entladen von LKWs).

R14–R17 X

Diese Baureihe mit Hubhöhe bis 11,5 Metern verfügt über ein außergewöhnliches Design für kurze Schubwege und doppeltes Platzangebot. Durch Platzierung der Batterie unter der Kabine hat der Fahrer doppelt so viel Platz. Der Mast ist fest am Chassis angebracht. Die Schubbewegung übernimmt stattdessen ein spezieller Gabelträger.

R20–R25 F

Die Vier-Wege-Schubmaststapler sind speziell für den Transport besonders langer Gegenstände wie Stahlträger oder Holzbalken in schmalen Gängen konzipiert. Zu diesem Zweck können sie sich nicht nur vorwärts und rückwärts, sondern auch seitwärts bewegen. Durch ihre bis auf zwei Meter Breite verstellbaren Zinken lassen sich auch überlange Lasten sicher transportieren und stapeln.

 

Technische Daten der Brandschutzzonen

Zoneneinteilung:
Gemäß der Richtlinie 1999/92/EG werden explosionsgefährdete Räume nach der Wahrscheinlichkeit des Auftretens gefährlicher explosionsfähiger Atmosphäre wie folgt in Zonen eingeteilt:

Durch brennbare Gase, Dämpfe oder Nebel Durch brennbare Stäube
Zone 0 umfasst Bereiche, in denen gefährliche explosionsfähige Atmosphäre ständig, langzeitig oder häufig vorhanden ist. Zone 20: Bereich, in dem gefährliche explosionsfähige Atmosphäre in Form einer Staubwolke in der Luft ständig oder langzeitig oder häufig vorhanden ist. Staubablagerungen in bekannter oder übermäßiger Dicke können gebildet werden. Staubablagerungen alleine bilden keine Zone 20.
Zone 1 umfasst Bereiche, in denen damit zu rechnen ist, dass gefährliche explosionsfähige Gasatmosphäre bei normalem Betrieb gelegentlich auftritt. Erfordert Ex-Schutzkategorie 2G.

Zone 21: Bereich, in dem bei normalem Betrieb gefährliche explosionsfähige Atmosphäre in Form einer Staubwolke in der Luft gelegentlich auftreten kann. Ablagerungen oder Schichten von brennbarem Staub werden im Allgemeinen vorhanden sein. Erfordert Ex-Schutzkategorie 2D.

Zone 2 umfasst Bereiche, in denen damit zu rechnen ist, dass bei normalem Betrieb gefährliche explosionsfähige Gasatmosphäre selten und nur kurzzeitig auftritt.
Erfordert Ex-Schutzkategorie 3G.
Zone 22: Bereich, in dem nicht damit zu rechnen ist, dass bei normalem Betrieb gefährliche explosionsfähige Atmosphäre in Form einer Staubwolke in der Luft auftreten kann. Wenn sie dennoch auftritt, dann nur kurzzeitig oder indem Aufhäufungen oder Schichten von brennbarem Staub vorhanden sind. Erfordert Ex-Schutzkategorie 3D.
Produktdetails
Artikelnummer LX-104273
Lieferzeit auf Anfrage
Gewährleistung keine Angabe
Gewicht (kg) auf Anfrage
Kontakt