Hubarbeitsbühnen Unterweisung

Auf Anfrage
final_price
Artikelnummer
LX-104314

Die Unterweisung dient der Unfallprävention bei der Arbeit mit Hubarbeitsbühnen nach DGUV Grundsatz 308-008.

  • Erklärung der Hebetechnik und praktische Übung
  • Unterweisung nach DGUV Grundsatz 308-008
  • Teilnahmezertifikat

Hubarbeitsbühnen-Unterweisung bei der Logistik-Xtra Akademie vereinbaren

Nicht jeder Mensch darf in Deutschland eine Hubarbeitsbühne betätigen. Dafür brauchen Sie nach den Bestimmungen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung einen Nachweis über die Absolvierung einer entsprechenden Unterweisung. Als eines unserer Schulungsangebote haben Sie die Möglichkeit sich oder Ihr Personal bei uns im Umgang mit Hubarbeitsbühnen unterweisen zu lassen. Unsere qualifizierten Ausbilder bringen ihnen die Inhalte der Unterweisung optimal bei und machen Sie für ihren Einsatz an der Hubarbeitsbühne fit. Vereinbaren Sie für eine hochwertige Arbeitsbühnen-Ausbildung einen Termin mit den Profis von Logistik Xtra.

Voraussetzungen für eine Schulung

Die Schulung von Hubarbeitsbühnenfahrern ist notwendig, da die Bühnen ohne entsprechendes Zertifikat nicht benutzt werden dürfen. Die vorgeschriebene Schulung ist in den Inhalten klar durch die Anforderungen des DGUV-Grundsatzes 308-008 definiert. Für die Teilnahme an einer Schulung für Arbeitsbühnen müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein. Zudem ist es wichtig, dass Sie körperlich geeignet sind und eine schriftliche Befähigung durch Ihr Unternehmen vorliegt. Des Weiteren wird konkretisiert, dass die Schulungsteilnehmer ein besonderes Verständnis für technische und physikalische Zusammenhänge und verortungsbewusstes Handeln brauchen. Wenn Sie das alles vorweisen können, steht Ihrer Teilnahme nichts mehr im Wege.

Nach dem Abschluss dieser Fortbildung haben Sie sich für die Verwendung der folgenden Geräte qualifiziert:

  • Scherenarbeitsbühnen
  • Teleskoparbeitsbühnen (mit und ohne Gelenk)
  • LKW-Arbeitsbühnen
  • Anhänger-Hubbühnen
  • Raupenarbeitsbühnen (auf Ketten)
  • Sonderbauten

Ablauf der Schulung für Hubarbeitsbühnen

Jede Schulung besteht aus mehreren Teilen. Grob gegliedert ist diese Schulung in Grundlagen, Theorie, Praxis und Prüfung. In der „Ausbildung und Beauftragung der Bediener von Hubarbeitsbühnen“ werden diese theoretischen Inhalte vermittelt:

  • Rechtliche Grundlagen, wie die Maschinenverordnung, Arbeitsschutzgesetz und so weiter.
  • Theoretische Grundlagen, also die Funktionsweise einer Hubarbeitsbühne.
  • Diverse Unfallverhütungsvorschriften mit Unfallschwerpunkten, wie Schutzabstände zu elektrischen Teilen, bei der Baumpflege, der Verwendung von Werkzeugen (wie Motorsägen).
  • Sonderauflagen für die Verwendung von Bühnen im Straßenverkehr.

Zudem besteht der theoretische Teil aus Erläuterungen über den Betrieb, die Übernahme, den Transport, sowie Aufstellung und Betrieb der Arbeitsbühne. Wesentliche weitere Punkte stellen die Geräteprüfung, das richtige Verhalten bei einem Unfall und spezielle Einsätze dar.

Praktische Ausbildung der Unterweisung

Im praktischen Teil dieser Zusatzausbildung bringen unsere Profis Ihnen bei, worauf Sie vor und während der Verwendung der Bühne achten müssen. Zunächst erfolgt eine Einweisung am Gerät mit Erklärung über die Tasten, Hebel und Funktionen. Anschließend wird Ihnen gezeigt, worauf Sie achten müssen, bevor Sie die Bühne in Betrieb nehmen. Es erfolgt also eine Sicht- und Funktionsprüfung. Danach bringen unsere Profis Ihnen das Abladen, Verfahren, Aufstellen und Heben der Arbeitsbühne bei und natürlich auch, wie das Gerät zu steuern ist.

Wenn Sie den praktischen und theoretischen Teil absolviert haben, können Sie die Prüfung abnehmen lassen.

Abschlussprüfung

Die Prüfung zum Hubarbeitsbühnenfahrer besteht, wie alle Prüfungen, aus einem theoretischen und praktischen Teil. In der Theorieprüfung erhalten Sie einen Fragenbogen aus 25 Fragen mit mehreren Möglichkeiten zum Ankreuzen (Multiple Choice). Dabei darf eine unbekannte Anzahl an Fehlerpunkten nicht überschritten werden. Wenn Sie bei der Theorie jedoch ausreichend aufgepasst haben, sollten Sie keine Schwierigkeiten haben.

Im praktischen Teil der Prüfung müssen Sie das erlernte umsetzen und zeigen, dass Sie richtig mit einer Hubarbeitsbühne umgehen können. Zudem ist das sichere Fahren mit dem gerät ein wesentlicher Punkt für den Erfolg während der Schulung. Wenn Sie beide Prüfungsteile erfolgreich abgeschlossen haben, erhalten Sie ein Zertifikat und einen Ausbildungsnachweis von der Logistik Xtra-Akademie. Danach sind Sie befugt auch während der Arbeit eine Hubarbeitsbühne zu bedienen.

 

Produktdetails
Artikelnummer LX-104314
Lieferzeit auf Anfrage
Gewährleistung Serviceleistung
Gewicht (kg) auf Anfrage
Kontakt