Hydraulischer Wagenheber, Tragfähigkeit 2 Tonnen

21,42 € 18,00 €
zzgl. 19% MwSt.
Versandkosten: 10,47€, Lieferzeit: 1 Woche
Artikelnummer
LX-103099

Der hydraulische Wagenheber ist das optimale Hebegerät für den Einsatz in Werkstätten. Dort stellt er seine enorme Tragfähigkeit eindrucksvoll unter Beweis.

  • verchromte Kolbenstange und robuste, langlebige Konstruktion
  • Druckbegrenzungsventil schützt vor Überlastung des Wagenhebers
  • große Grundfläche garantiert maximale Standfestigkeit und hohe Arbeitssicherheit unter Volllast

Die Tragkraft beträgt je nach Modell 2 bis 50 Tonnen. Die Hubangaben finden Sie in der unten stehenden Tabelle.

Manueller Wagenheber mit maximaler Standfestigkeit beim Pumpvorgang

Tragkraft: 2 Tonnen

 

Der hydraulische Wagenheber kommt vor allem in Werkstätten und Lagern zum Einsatz. Denn hier werden zuverlässige und besonders sichere Hebegeräte mit sehr hoher Tragkraft benötigt. Durch die frei verstellbare Spindel werden kein Unterstellbock oder weitere Unterbauten benötigt. Der extrem leistungsfähige Wagenheber ist trotz seiner vergleichsweise kleinen und handlichen Abmessungen und seinem geringen Eigengewicht in der Lage, schwere Lasten von bis zu 50 Tonnen zu heben. Der manuelle Wagenheber wurde als äußerst zuverlässiges, sicheres und langlebiges Hebewerkzeug konzipiert. Die robuste Konstruktion und die verchromten Kolbenstange garantieren die volle Funktionsfähigkeit über sehr lange Zeiträume hinweg.

Große Grundfläche für maximale Sicherheit des hydraulischen Wagenhebers

Um beim Anheben von schweren Lasten und großen Gewichten eine maximale Sicherheit gewährleisten zu können, wurde der hydraulische Wagenheber mit einer im Verhältnis sehr großen Grundfläche ausgestattet. Das bietet maximale Standfestigkeit beim Pumpvorgang und ein sicheres Arbeiten bei Volllast und maximaler Hubhöhe. Das Absenken ist über das feinregelbare Ablassventil auch unter Volllast noch gefühlvoll und damit jederzeit sicher möglich. Ein ausgeklügeltes Druckbegrenzungsventil sorgt dabei für den notwendigen Schutz vor einer Überlastung des Wagenhebers und schützt damit vor möglichen Sicherheitsrisiken.

 

Vorteile des hydraulischen Wagenhebers:

  • frei verstellbare Spindel: kein Unterstellbock oder weitere Unterbauten nötigt
  • große Grundfläche garantiert maximale Standfestigkeit unter Volllast und hohe Arbeitssicherheit
  • feinregulierbares Ablassventil für gefühlvolles Absenken der Last
  • Druckbegrenzungsventil schützt vor Überlastung des Wagenhebers
  • verchromte Kolbenstange und robuste, langlebige Konstruktion
  • Tragkraft je nach Modell von 2 bis 50 Tonnen Gewicht

 

Wagenheber Premium: Ausführungen und Modelle

Den hydraulischen Wagenheber gibt es in verschiedenen Modellen mit unterschiedlicher Tragkraft und Hubhöhe. So finden Sie garantiert das richtige Hebegerät speziell für Ihre Anforderungen und den jeweils benötigten Einsatzzweck. Das Gewicht und die Abmessungen des Wagenhebers nehmen proportional zu seiner Tragkraft zu. So haben Sie eine große Auswahl an verschiedenen Größen und Gewichtsklassen in der Produktpalette von 2 Tonnen bis 50 Tonnen Tragkraft.

 

Technische Details zu den verschiedenen Modellen des hydraulischen Wagenhebers:

Art.-Nr. Tragfähigkeit (Tonnen) Höhe [A], min. (mm) Hubhöhe [B] (mm) Spindelweg [C] (mm) Höhe [D], max. (mm) Gewicht (kg)
LX-103099 2 181 116 48 345   2,9
LX-103100 3 194 118 60 372   3,6
LX-103101 5 216 127 70 413   4,8
LX-103102 8 230 147 80 457   5,7
LX-103103 10 230 150 80 460   6,8
LX-103104 12 230 155 80 465   7,3
LX-103105 15 23,0 150 80 460   8,4
LX-103106 20 242 150 60 452 10,8
LX-103107 32 285 180 0 465 22,3
LX-103108 50 300 180 0 480 32,2

 

Funktionsbeschreibung des manuellen Wagenhebers

Der hydraulische Wagenheber ist ein handbetätigtes, hydraulisches Hubgerät. Über einen Pumpkolben wird hydraulischer Druck auf dem Lastkolben erzeugt. Ein Rückschlagventil verhindert unbeabsichtigtes Absinken der Last. Durch ein eingebautes Druckbegrenzungsventil wird das hydraulische System vor Überlastung geschützt. Mittels einem Schraubsitzventil kann die Last kontrolliert abgesenkt werden.

Heben: Den Wagenheber an der vom Fahrzeughersteller vorgesehenen Stelle, bzw. unter der Last, ansetzen und so platzieren, dass nicht unter die schwebende Last (Fahrzeug) gegriffen werden muss. Anschließend das Ende des Pumphebels in den Hebelhalter einstecken und durch Drehen eine feste Verbindung zwischen den beiden Teilen herstellen. Für den Hub Pumpbewegungen ausführen. Die gehobene Last ist während der Arbeitsphase sicher abzustützen (z.B. durch Unterstellböcke). Während der Arbeitsphase dürfen sich keine Gegenstände in der umliegenden Fläche der angehobenen Last befinden.

Absenken: Der Senkweg muss frei sein! Beim Absenken dürfen sich keine Hindernisse im Bereich der zu senkenden Last befinden. Dafür die Last leicht anheben, um zusätzlich vorhandene Abstützvorrichtung zu entfernen. Das Pumphebelende auf die Ablassventilschraube stecken und die Ablassschraube durch Linksdrehen (max. 1/2 Umdrehung) langsam und gefühlvoll öffnen. Achtung: Durch zu schnelles bzw. zu weites Öffnen steigt die Senkgeschwindigkeit. Der Bediener ist für den gefühlvollen Senkvorgang verantwortlich! Nach Beendigung der Arbeit sind der Kolben und die Spindel ganz einzufahren.

 

Hintergrundinformation: Wagenheber-Tests meistens nur für Autos

Verbraucherportale testen in der Regel oft nur Wagenheber für den privaten Auto/Pkw/Kfz-Bereich. Die besten Wagenheber Testsieger für den halbjährlichen Reifenwechsel und Radwechsel, sind dabei nahezu immer praktische Rangierwagenheber mit einer Tragkraft von 2 bis maximal 3 Tonnen. Scherenwagenheber (das Standardzubehör im Kofferraum) kommen dagegen nur sehr selten unter die Testsieger. Dafür sind die Rangierwagenheber mit ihren Rangierrollen für den Garagenbereich einfach zu praktisch.

Bei größeren Gewichten von 15, 20 oder 50 Tonnen erfordert die Arbeitssicherheit eine größere Standfestigkeit des Wagenhebers. Rangierwagenheber sind daher nicht mehr geeignet. Für solche hohen Gewichtsklassen, z.B. als Lkw-Wagenheber oder für weitere Hebearbeiten im Lager- und Werkstattbereich, muss daher auf standfestere, stabilere und damit sicherere Wagenheber zurückgegriffen werden. Der hydraulische Wagenheber ist hier eine gute Lösung.

Der hydraulische Wagenheber ist ein ortsveränderliches, handbetriebenes Hubgerät zum teilweisen Heben und Senken von Lasten, z.B. beim einseitigen Anheben von Kraftfahrzeugen um den Radwechsel durchführen zu können. Er ist nur für den Handbetrieb geeignet und nicht für den Dauerbetrieb zugelassen. Nicht geeignet ist der manuelle Wagenheber für den Einsatz in explosionsgefährdeten Räumen und in aggressiver Umgebung. Mindestens 1x jährlich ist die Prüfung durch eine Sachkundigen durchführen zu lassen. Halten Sie die Inspektions- und Wartungsintervalle unbedingt ein!

Produktdetails
Artikelnummer LX-103099
Lieferzeit 1 Woche
Gewährleistung 1 Jahr
Gewicht (kg) 2,9
Wir haben andere Produkte gefunden, die Ihnen gefallen könnten!
Kontakt